Next: ISPO ACADEMY Shanghai 2016
  • Anouk Groen

    Vita
    Als Designerin war Anouk Groen von 1993 bis 1995 bei Reijnen + Partners beschäftigt. Seit 1996 arbeitet sie für GK Design Europe bv und ist dort heute als Trend Research Manager tätig. Gleichzeitig fungierte Anouk als Vorstandsvorsitzende für Europa bei der CMG Color Marketing Group (2010-2014). Color Marketing Group ist ein internationaler Verband für Farbdesign-Experten. Seit 2012 arbeitet Anouk als beitragende Verfasserin bei Second Sight.

  • Vita
    Stefan Wolf ist Head of Insights & Strategy bei hmmh, einer der größten Digitalagenturen Deutschlands.
    Hier verantwortet er die Entwicklung von Strategien und Konzepten zum Thema Connected Commerce und Digital Brand Communication für die Kunden der hmmh. Dabei steht die Vernetzung von Touchpoints zum Kunden wie Mobile, Web und POS im Sinne einer „Seamless Customer Journey“ im Mittelpunkt.
    Davor arbeitete er im Marketing in der Industrie sowie in klassischen und Online-Agenturen.

  • Vita
    Bernd Mayer blickt zurück auf mehr als 20 Jahre Berufserfahrung sowohl auf Agentur- als auch Kundenseite. Bei BMW war Bernd Mayer verantwortlich für klassische und digitale Kommunikationsprojekte. Danach übernahm er die leitende Position als Referent Corporate Identity, Brand Architecture & Design bei der BMW Group, München. Er verfügt über branchenübergreifende Projekterfahrung im Bereich Brand Architecture & Retail Design für Unternehmen wie Bentley, Bogner, Rena Lange & Hypo Vereinsbank. Bei Serviceplan ist Herr Mayer seit Februar 2015 tätig mit dem Schwerpunkt Consulting Omnichannel Retail und digitale Transformation am PoS.

  • Dr. Gerd Müller
    Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

  • Vita
    Andreas Cott (Jahrgang 1985) arbeitet als Ingenieur im Innovationsmanagement eines großen Technologiekonzerns in einer sportfremden Branche.
    Auf seinem privaten Blog-Projekt www.laufsteiger.de geht er der Frage nach, wie Innovationen das Sporterlebnis bereichern können. Er beleuchtet Technologien und Geschäftsmodelle, die das Sporttreiben gesünder, effizienter und unterhaltsamer machen. Den roten Faden bilden dabei seine eigenen sportlichen Ziele. Ob Triathlon in Nepal, Tretrollerrennen oder der Wandel vom Marathoni zum 400-Meter-Läufer - überall lauern spannende Fragen, denen er dabei nachgeht.

  • Vita
    Thorben Fasching stieg 2007 bei hmmh ein und steuert seitdem den Unternehmensbereich Marketing & User Experience. Überdies ist er auch für die übergeordneten Themen strategische Geschäftsentwicklung, Corporate Communication und das Lab „Connected Experiences“ verantwortlich.
    Der studierte Betriebswirt ist Vizepräsident des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und gilt als anerkannter Experte und gefragter Speaker für das zukunftsweisende Thema „Connected Commerce“. Thorben Fasching wurde 2013 zu den „Next TOP 100 Influencer Digital Industry“ gewählt.
    Er wurde 1977 in Münster/Westfalen geboren, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

  • Vita
    Jakob Oberrauch besuchte die Handelsoberschule in Bozen und erwarb den Bachelor an der Wirtschaftsuniversität Bocconi in Mailand.
    Zwischen den Jahren 2005 und 2008 war Oberrauch im Verkauf in den SPORTLER Filialen Bozen, Treviso, Pordenone, Udine, Innsbruck, Kufstein und Bludenz tätig. Gleichzeitig war er von 2007 bis 2008 Landes-Vorsitzender der Katholischen Jungschar Südtirols. Ein Jahr später arbeitete Oberrauch im Global Marketing der Marke „Jack Spade“, Liz Clairborne Group, New York, USA (2009). 2011 bis August 2012 war er als Assistent der Geschäftsführung bei Engelhorn Sports beschäftigt. Zwischen 2012 und 2013 wechselte er zur Unternehmensberatung Diacron nach Shanghai, China.
    Mit Beginn des neuen Geschäftsjahres am 01.03.2014 ist Jakob Oberrauch Geschäftsführer der Firma SPORTLER AG.

  • Vita
    Dr. Stephan Telschow, Marktforscher und Bereichsleiter, ist für die POS Forschung und den Standort Berlin der GIM – Gesellschaft für Innovative Marktforschung, verantwortlich.
    Als Leiter des Kompetenzzentrums POS Forschung berät er führende Markenartikler und Handelsunternehmen und ist auf die Erforschung von Shopper Verhalten und Shopper Insights spezialisiert.
    Die GIM gehört zu den führenden Marktforschungsinstituten in Deutschland mit Sitz in Heidelberg, Berlin, Zürich, Lyon und Shanghai.

  • Vita
    Tobias Ulmer, geboren 17. Juli 1970 in Stuttgart, ist ein versierter und erfolgreicher Werbe-Autodidakt mit mehr als 50 internationalen Kreativpreisen.
    Als Praktikant in einer Werbeagentur gestartet, ging es nach 3 Jahren schon als Creative Director weiter. Im Alter von 24 war er Mitbegründer der Kreativagentur WERBEWELT. Heute ist er der kreative Stratege und CEO der WERBEWELT AG und ist seit über 21 Jahren für die kreative Kommunikationsausrichtung von Kunden wie Hugo Boss, Manhattan Cosmetics, Escada, Marc Cain, BMW, Mercedes Benz, Steiff, Astor, Thomas Sabo, Rolf Benz und Jack Wolfskin zuständig.

  • Vita
    Professor Dr. Christian Zich studierte an der Ludwig Maximilian Universität München Betriebswirtschaftslehre und promovierte bis 1995 an der Universität Kassel.
    Von 1989-1999 war er bei der Siemens AG in verschiedenen Fach- und Führungspositionen angestellt. Seit 1999 hat er eine Professur für Internationales Marketing- und Vertriebsmanagement an der Technischen Hochschule Deggendorf.

  • Vita
    Ellen hat über 25 Jahre Erfahrungen in den Führungspositionen von Nike weltweit, ihre Entsendungen reichen von der US, über Hong Kong und Japan, nach Thailand und Korea. Ihre Fachkenntnisse laufen entlang der gesamten Lieferkette mit direkter Verantwortung für die Produktentwicklung, Merchandising, Marketing, und Herstellung. Sie steuert die Markteinführung von neuen innovativen Bildungs- und Forschungsprogrammen in Kooperation mit führenden Sportmarken weltweit. Im Herbst 2015 startete das Master-Programm Sport Product Management. Mehr Informationen zum Programm sind folgender Website zu entnehmen:

    www.spm.uoregon.edu

    Thema
    Im Masterprogramm Sports Product Management leadership an der University of Oregon wird aufgezeigt, wie nachhaltige Innovationen die Produktlandschaft im Sportbusiness verändern.

  • Vita
    Alexander Biesalski ist einer der Vorreiter bei der Standardisierung und Anwendung der monetären Markenbewertung in Deutschland. Bereits während seines Studiums des Wirtschaftsingenieurwesens und der technischen BWL faszinierte ihn die Kombination unterschiedlicher Disziplinen. Neben zahlreichen Buchbeiträgen zu Marktforschung, Markenwertmessung und Behavioural Branding und Veröffentlichungen ist er Herausgeber von Markenstudien der Wirtschaftswoche.

    Thema
    Nichts ist wertvoller als ein guter Name! Grund genug, sich professionell mit der Markenbildung zu beschäftigen. In seinem Vortrag erklärt Alexander Biesalski zunächst systematisch das Vorgehen zum Aufbau und Erhalt einer starken Marke. Darauf aufbauend zeigt er Tools zur Marketingprozessoptimierung sowie die effiziente Ausgestaltung der Markenkommunikation im digitalen Umfeld.

  • Vita
    Uli Semblat absolvierte von 1989 bis 1995 das Studium der Sportökonomie an der Universität Bayreuth. Seit 1993 ist er in der Sport- und Eventbranche bundes- und europaweit tätig und mehrfacher Awardgewinner. Er betreut Kunden wie BASF, Mercedes-Benz, Omnibusse, SAP, Deutsche Bahn, T-Online, Migros/CH und Marken wie Capri Sonne, SAMSON Drehtabak und Schöffel. Seit 2000 ist Semblat Vorsitzender des Berufsverbandes der Sportökonomen (VSD e.V.) und seit 2008 auch als Dozent tätig, international für den Weltverband der Messeindustrie (UFI) und an diversen namhaften Hochschulen in Deutschland. Seit 2014 ist Semblat zertifizierter Nachhaltigkeitsberater (GCB) und seit 2015 zertifizierter Auditor für ISO 20121-Sustainable Event Management (auch „Olympia 2012 Nachhaltigkeitsnorm“).

  • Vita
    Werner Spengler absolvierte 1989 das Studium der Architektur. Er übernahm den Aufbau eines Spin-off mit dem Schwerpunkt eCommerce und virtuelle Einkaufswelten. 2001 verkaufte er das Unternehmen an eine internationale Unternehmensberatung. Danach übernahm er leitende Positionen bei KPMG und Bearingpoint (ehemals KPMG) mit dem Schwerpunkt Beratung eCommerce und Kommunikation. Branchenübergreifende Projekterfahrung im Bereich Omnichannel Commerce sammelte er bei Unternehmen wie Villeroy & Boch, adidas, ZF, Siemens, Lufthansa. Bei Serviceplan ist Spengler seit Februar 2014 tätig mit dem Schwerpunkt Consulting Omnichannel eCommerce und digitale Transformation.

    Thema
    Jeder weiß, dass die Digitalisierung den Sportfachhandel tiefgreifend verändern wird. Erste umgesetzte Konzepte zeigen messbar positive Ergebnisse. Die Lawine ist im Rollen und nicht mehr aufzuhalten. Markenführung, Emotionalisierung des Kunden, virtuelle Sortimentierung, Preisbildungsmechaniken, Lieferungen innerhalb weniger Stunden sind nur einige Beispiele die den Handel nachhaltig verändern werden. Der Vortrag klärt einerseits welche Konzepte „State of the Art“ sind und andererseits wie Hersteller und Fachhandel diese Konzepte umsetzen können um ihre Wertschöpfung nachhaltig zu steigern. Basierend auf realisierten Ladenkonzepten und Marktforschungsdaten werden konkrete Ansätze zur Umsatzsteigerung auf Basis von Multichannel-Konzepten diskutiert.

  • Vita
    Lucy Shea ist Geschäftsführerin der führenden Kreativ-Agentur Futerra. Mit mehr als 13 Jahren Erfahrungen stellt sie hochwertige Nachhaltigkeitsstrategien und Kommunikationsverständnisse und -beratung zur Verfügung, u.a. für Kunden wie: Unilever, L’ORÉAL, Sky, Fairtrade Foundation, C&A Foundation, Kering, Geox and Greenpeace. Mit Hilfe ihrer Energie, Fokus und erfrischendem Sinn für Humor verbessert Lucy das Verständnis ihrer Kunden.

    Thema
    Nachhaltigkeit erfordert Kommunikation. Die Gewinnung unserer Kollegen, unserer Führungsteams, unserer Partner und unserer Kunden hängt von unseren Kommunikationsfähigkeiten ab. Seit mehr als 15 Jahren entwickelt Futerra eine Auswahl an übersichtlichen Werkzeugen, die jeder nutzen kann, um Nachhaltigkeit zu fördern. Unter Verwendung von Fallbeispielen und aktuellen Forschungen zeigt Lucy Shea praktische Vorgehensweisen, um Wandel voranzutreiben.

  • Gaëlle Berlioz

    Vita
    Gaelle Berlioz ist die Expertin für Sporttrends von Promostyl. Wohnhaft in Chambéry, befindet sie sich im Herzen des Outdoor-Sport-Marktes, hier erfährt Sie alles über die neuen Outfits und Innovationen auf dem Sektor. Mit ihren künstlerischen, Stylistin und Grafik-Design Hintergrund (Duperré, Sup Créa), kann Sie alle ihre Leidenschaften kombinieren um Sportartikel mit dem Look und Feel von morgen zu prognostizieren.

    Thema
    Promostyl design & kreative Highlights der AW16/17 Trends – Was sind die wichtigsten kreativen Kräfte, die das Design in der Zukunft bestimmen werden? (E)

  • Gerd Bittl-Fröhlich

    Vita
    Gerd Bittl-Fröhlich (Jahrgang 1965) bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung im Sportbusiness mit. Nach zwölf Jahren bei der Bittl Schuh + Sport GmbH (sechs Jahre davon als Geschäftsführer) startet der Musik-Freak mit yousports.com in der Schweiz eine Supply-Chain für den Sportfachhandel. 2005 wird sportsella gegründet, das einzige markenübergreifende Online-Trainingsportal für Sportfachverkäufer.

    Thema
    Fortbildung der nächsten Generation (D)

  • Christoph Bründl

    Vita
    Christoph Bründl absolvierte sein Betriebswirtschaftsstudium in Linz, wie auch seine MBA-Programm Auslandsstudium Miami University. Nachdem er 8 Jahre für einen US Computer Konzern tätig war stieg er 1986 in die Bründl Sports Gruppe als Geschäftsführer ein. Er hält mehrere Aufsichtsratsmandate im Tourismus und im Lebensmittelhandel.

    Thema
    Verticalization in Sports Business—opportunities and threats for retail and brands: competing or collaborating? (E+D) – ISPO ACADEMY Podiumsdiskussion

  • Vita
    Folgt in Kürze

    Thema
    The Digital Ecosystem

  • Vita
    Ramir De Porrata-Doria hält einen PhD in Electrical Engineering und einen Abschluss in Economics and Business Sciences.

    Er ist Mitbegründer und CEO von Keonn Technologies. Zuvor war er als General Manager, Business Unit Manager und Managament Consultant tätig.

    Thema
    The Intelligent Shop

  • Vita
    Andrew Denton arbeitet seit 1984 im Outdoorhandel. Seine Karriere startete er in der Erlebnispädagogik, zog dann aber weiter um eine Reihe von Unternehmen zu leiten. In den Rollen als Geschäftsführer und Eigentümer war er verantwortlich für Unternehmen wie Rohan, Mountain Equipment, Sprayway, The Peaco Gruppe, The Outdoor Sports Company und nun auch für Kletterwände. Er ist vor allem als Gründer und Mitinhaber der modernen Mountain Equipment Marke bekannt, wo er mehr als 15 Jahre arbeitete. Heute arbeitet er als CEO der Outdoor Industries Association, das Organ, welches den britischen Outdoorhandel gegenüber der Regierung und in der ganzen Welt vertritt. Andrew ist ein mutiger Outdoor Aktivist, er ist ein erfahrener Bergsteiger, Mountainbiker, Tourengeher und Triathlet mit Erstbegehungen in Patagonien und der Antarktis und besitzt einen großen Erfahrungsschatz an Outdoor-Abenteuern auf der ganzen Welt.

    Thema
    Verticalization in Sports Business—opportunities and threats for retail and brands: competing or collaborating? (E+D) – ISPO ACADEMY Podiumsdiskussion

  • Holger Dörsam

    Vita
    Holger Dörsam, 44 Jahre, verheiratet mit Tanja, 2 Söhne (Max 1 Jahr, Toni 4 Jahre), Diplom Hotel-Betriebswirt, hat jahrelang in der Schweiz und Österreich gelebt. Seit 2001 ist er Mitbesitzer und Geschäftsführer der Sport65 Shop & Reisen GmbH & Co KG aus Weinheim. Ausserdem ist er seit 2006 freier Handelsvertreter für verschiedene Wintersporthersteller (u.a. Blizzard/Tecnica, Powderhorn, Carrera,...) tätig.

    Sport65 ist ein auf Wintersport spezialisiertes Fachgeschäft, stationär und auch online, sowie ein lizenzierter Reiseveranstalter, auch hier mit besonderem Augenmerk auf Wintersport.

    Zudem betreibt Sport65 eine DSLV Profiskischule, ist Betreiber der Freeride-Skireisen unter dem Label „freerideschule.de“ und organisiert seit 4 Jahren sehr erfolgreich als Eventagentur die „Ride-Night-Freeride-Film-Tour“, die auch 2015 wieder in ca. 8 Spielstätten gastiert.

  • Vita
    Folgt in Kürze

    Thema
    Any person visiting your shop is an opportunity

  • Reiner Gerstner

    Vita
    Der 1961 geborene Diplom Betriebswirt ist seit über 20 Jahren in den Bereichen Actionsport und Outdoor tätig. Im Präsidium des Snowboardverbandes wirkte er an der Entwicklung des Sports als olympische Disziplin mit. Von 2004–2009 leitete er als Business Unit Brandmanager die Entwicklung der Marke Dynafit. Seit 2008 ist er als Brand und Marketingdirektor der Salewa Gruppe für alle Marken verantwortlich.

    Thema
    Umsatzplus im Handel durch Megatrend Freeride und Tour? (D+E)

  • Vita
    Folgt in Kürze

    Thema
    ISPO OPEN INNOVATION—The Opportunity B2B2C

  • Vita
    Folgt in Kürze

    Thema
    ISPO OPEN INNOVATION—The Opportunity B2B2C

  • Olaf Grüger

    Vita
    Als Inhaber von Go eCommerce entwickelt und implementiert Olaf Grüger seit 2012 Digitalstrategien für Marken, Hersteller und Händler. Das Spektrum reicht von der vertrieblichen Optimierung im B2B und B2C eCommerce über die Steuerung des Performance-Marketing-Mixes bis hin zu CRM, Mobile, Multi-Channel-Management, Marktplatzstrategien sowie die Internationalisierung.

    Thema
    eCommerce Strategien für Marken (auch kleine und junge) – Himmel oder Hölle? (E+D)

  • Henning Heesen

    Vita
    Henning Heesen ist einer der drei Gründer die 2008 die Salesupply AG in den Niederlanden gründeten. Sein Schwerpunkt lag zu Beginn immer auf der DACH-Region, welche er als Country Manager leitete. Seit 2014 ist er Global Sales Director und baut das weltweite Vertriebsnetz von Salesupply weiter aus.

    Thema
    Chancen im globalen E-Commerce für Marken (E)

  • Vita
    Als Chefredakteur des Zukunftinstituts ist er für alle Studienpublikationen des Zukunftinstituts verantwortlich. Es ist sein tagtägliches Geschäft, Trends aufzuspüren, die dahinter liegenden Muster zu entschlüsseln und begreifbar zu machen.

    Thema
    SPORTIVITY—The impact of megatrends on sports (D+E)

  • Frederic Hufkens

    Vita
    Frederic ist seit vielen Jahren im Retail-Geschäft. Von 1997 an war er als Berater der Familie Halley tätig, die ca. 20 Prozent der Carrefour Supermärkte besitzen. Im Jahr 2002 gründete er einen Private-Equity-Fond für die Halley Family, um im Fachhandel zu investieren und begann, Einzelhändler und Marken wie Republic und Jil Sander zu kaufen. Seit April 2006 ist er Direktor und Teil einer Gruppe von Investoren, die La Senza übernommen haben, die führende Dessous Marke im Vereinigten Königreich. Nach dem Kauf der AS Adventure Gruppe durch Lion Capital im November 2007 wurde Frederic Executive Chairman und im Oktober des folgenden Jahres wurde er auch zum CEO der Gruppe ernannt.

    Thema
    Verticalization in Sports Business—opportunities and threats for retail and brands: competing or collaborating? (E+D) – ISPO ACADEMY Podiumsdiskussion

  • Alexandra Chrobak

    Vita
    Feriel beteiligt sich aktiv an den kulturellen Austausch zwischen Ländern und Branchen. Sie ist auch interessiert an der sich ständig weiterentwickelnden Mode, Kunst und Design-Szene der Gesellschaft. Seit mehr als 10 Jahren arbeitet sie in Trendbüros um die wichtigsten Trends ausfindig zu machen. Ein besonders gutes Auge hat Sie im Bereich Marketing, Design und Kommunikation dank ihrer Abschlüsse am Französischen Institute of Fashion (IFM) und der ISCOM Paris.

    Thema
    Promostyl design & kreative Highlights der AW16/17 Trends – Was sind die wichtigsten kreativen Kräfte, die das Design in der Zukunft bestimmen werden? (E)

  • Bernd Krainbucher

    Vita
    Folgt in Kürze

    Thema
    Umsatzplus im Handel durch Megatrend Freeride und Tour? (D+E)

  • Christoph Krauss

    Vita
    Christoph Krauss war über 10 Jahre in Marketing und Vertriebsfunktionen internationaler Markenunternehmen. Er berät namhafte Unternehmen in unterschiedlichen Branchen zu operativen Marketing- und Vertriebsthemen. 2013 hat benchex ein umfangreiches Benchmarking im Outdoor-Handel zur Zusammenarbeit mit den Top-Lieferanten der Branche durchgeführt. 2014 folgte das Markenaudit der Top 10 Outdoor-Marken.

    Thema
    Der Kaufprozess im Outdoormarkt aus der Konsumentenperspektive (E)

  • Julia Kronthaler

    Vita
    Studium LMU München, Key Account Managerin Kommunikationsagentur, Pressesprecherin für Microsoft, Deutschland, Standortleiterin Pleon Publico Tirol, Geschäftsführende Gesellschafterin KronthalerWaltl GmbH Agentur für strategische Unternehmenkommunikation und jetzt Inhaberin der plus GmbH.

    Thema
    Umsatzplus im Handel durch Megatrend Freeride und Tour? – Panel Discussion (D+E)

  • Jens Leonhäuser

    Vita
    Jens Leonhäuser berät seit über 15 Jahren Unternehmen der verschiedensten Branchen zu den Themen Markenbildung, Sponsoring und Live Kommunikation. Mit Steilpass realisiert er seine Vorstellung einer hocheffizienten Beratung. Steilpass unterstützt seit der Gründung 2003 Kunden wie INTERSPORT, Porsche, Lloyd, ISPO oder den DOSB in der strategischen Markenentwicklung.

    Thema
    Das Geheimnis des Erfolgs? Anders sein als die anderen! (D+E)

  • Ulrike Luckmann

    Vita
    Ulrike Luckmann ist Journalistin und PR-Frau, studierte Modedesignerin. Sie hat sich spezialisiert auf das Thema Frauen&Sport sowie Funktionstextilien (Sport) und ist Autorin des ersten Funktionslexikons Touchbuch.

    Seit mehr als zwanzig Jahren verfolgt sie, wie sich der Sportmarkt in Richtung Frauen verändert hat, Frauenprodukte besser geworden sind und Marken sich mit geschlechterspezifischen Marketing auseinander setzen. Sie ist dennoch der Meinung, es gibt viel zu tun. Um das zu dokumentieren, hat sie eine Marktbetrachtung des deutschen Sportmarktes erarbeitet, die Ende 2014 veröffentlicht wurde.

    Ulrike Luckmann arbeitet als freie Journalistin und ist GF der eigenen Kommunikationsagentur LuckmannPR, die Abend-Seminare und Workshops zum Thema Women&Sport anbietet, Women-Schulungen im Handel durchführt und Sportmarken mit Gendermarketing-Konzepten und -PR unterstützt.

    www.LuckmannPR.com
  • Christian Mießner

    Vita
    Christian ‚mee-z’ Mießner war in den 80ern Mitbesitzer eines Skateboard-Shops und später Redakteur beim Snowboarder MBM. Seit 1995 arbeitet er professionell mit und für das Internet. 2004 machte er seinen MBA an der WU Wien. Er arbeitet als freier Berater für Online Strategie, Konzeption und User Experience. Die Schwerpunkte liegen dabei auf Digital Marketing, Social Media und Video. Er betreibt den Snowboard Video Aggregator shralp! und die Yoga Video Plattform YOGAMOUR.

    www.bertslide.com
  • Wolfgang Pohl

    Vita
    • Diplom-Sportwissenschaftler Univ. (TU München) seit 1987

    • Staatl. gepr. Berg- und Skiführer seit 1984

    • Staatl. gepr. Skilehrer seit 1986

    • Staatl. gepr. Skilanglauflehrer seit 1989

    • Gründer, Geschäftsführer und Leiter der Berg- und Skischule VIVALPIN sowie der Eventagentur VIVALPIN

    • Gründer, Geschäftsführer und Leiter der SportScheck Berg- und Skischule

    • Präsident des Deutschen Skilehrerverbandes seit 2008

    Außerdem Autor zahlreicher Fachbücher und –publikationen, die in mehreren Auflagen erschienen sind (u.a. Alpin-Lehrplan „Felsklettern-Sportklettern“ im BLV Verlag, Alpin-Lehrplan „Skibergsteigen-Freeriding“ im BLV Verlag, Outdoor-Praxis „Seil- und Sicherungstechnik“ im Bruckmann Verlag, Outdoor-Praxis „Freeriding“ im Bruckmann Verlag, DSLV Skilehrplan „Freeriden einfach“ im BLV Verlag)

    Extrembergsteiger und –skifahrer, Begehung zahlreicher extremer Routen in den Alpenwänden sowie zahlreiche Skitouren und Skiabfahrten in den Alpen, zahlreiche erfolgreiche Expeditionen und Skiexpeditionen im Himalaya (u.a. Shisha Pangma 8013 m, Cho Oyu 8201 m und Nuptse East, 7804 m), im Karakorum (u.a. Broad Peak, 8051 m), im Kaukasus (u.a. Elbrus 5642 m), in Alaska (u.a. Mount McKinley, 6194 m), in Georgien (u.a. Kazbek, 5033 m), in der Türkei (u.a. Ararat, 5137 m), im Iran (u.a. Demavand, 5671 m) und im Hohen Atlas (u.a. Toubkal, 4167 m)

  • Rolf G. Schmid

    Vita
    Rolf G. Schmid, Jg 1959, Schweizer, ist in Deutschland, Dänemark, Argentinien und Italien aufgewachsen und hat in der Schweiz an der HSG St. Gallen Betriebswirtschaft studiert. Seine Berufskarriere führte ihn von der Pharmaindustrie zu den Schweizer Uhren und in die Tourismusbranche, bis er 1996 in die Mammut Sports Group AG eintrat. Neben seiner Funktion als CEO ist er Präsident der EOG.

    Thema
    Verticalization in Sports Business—opportunities and threats for retail and brands: competing or collaborating? (E+D) – ISPO ACADEMY Podiumsdiskussion

  • Felix Starck

    Vita
    Sport dominiert schon immer mein Leben und seit Juni 2013 habe ich meine andere große Leidenschaften das Reisen mit dem Sport vereint und bin seither mit dem Fahrrad in der Welt unterwegs. Auf die Idee gekommen mit dem Fahrrad um die Welt zu fahren bin ich das erste Mal im Alter von 16 Jahren. Damals siegte aber die Vernunft und stattdessen entschied ich mich für ein Jahr nach Amerika zu ziehen, um dort die High School zu besuchen. Drei Jahre und ein gescheiterter Abiturversuch später wollte ich dann mit dem Fahrrad Europa erkunden, jedoch siegte erneut die Vernunft und ich entschied mich für eine Ausbildung in der Sportabteilung der Daimler AG. Nach erfolgreichem Abschluss nutzte ich meine Kontakte in der Sportartikelbranche und suchte mir so die nötigen Sponsoren um eine solche Reise realisieren zu können.

    Thema
    Pedal the World – 18.000 km, 22 Länder, 365 Tage

  • Silvia Talmon

    Vita
    Silvia Talmon gründete 2004 das Designbüro The Store Designers® mit den Schwerpunkten Retail Beratung, Retail Design und Innenarchitektur. The Store Designers® berät Kunden wie IKEA, REWE, ARAL, Tchibo und Porsche.

    Thema
    Internationale Retail-Trends – Einsatz von Farbe, Materialien und Digitalen Medien (E+D)

  • Gregor Teicher

    Vita
    Folgt in Kürze

    Thema
    Verticalization in Sports Business—opportunities and threats for retail and brands: competing or collaborating? (E+D) – ISPO ACADEMY Podiumsdiskussion

  • Irene Walser

    Vita
    Irene Walser ist seit 2001 bei SAAC für die Öffentlichkeitsarbeit und das Marketing zuständig. Die Initiative SAAC wurde im Winter 1998/99 in Innsbruck ins Leben gerufen. Seitdem schafft der Verein hinter dem Projekt mit kostenlosen zweitägigen Basic Lawinencamps Bewusstsein für alpine Gefahren und gibt wertvolle Off-Piste-Verhaltensstrategien weiter.

    Thema
    Umsatzplus im Handel durch Megatrend Freeride und Tour? – Panel Discussion (D+E)

  • Martin „McFly“ Winkler

    Vita
    Martin Winkler, besser bekannt als McFly, führt ein Leben in vielen Dimensionen. Sein Name ist einer der renommiertesten in der europäischen Freeski-Szene, als Rider in unzähligen Filmen, Gewinner des Arlberg Open Space, die letzten Jahre Head Judge und nun Kommentator bei der Freeride World Tour ist er vor allem Gestalter und Produzent mit seiner Vorarlberger Filmproduktion Zero Division.

    Thema
    Umsatzplus im Handel durch Megatrend Freeride und Tour? – Panel Discussion (D+E)

  • Nico Zacek

    Vita
    1999 – 2000: Sportanimateur Club Punta Arabi, Ibiza
    2001 – 2006: Studium: Sportwissenschaften / TU München
    2000 – 2014: Professioneller Freeskier
    2006 – 2014: Organisator Nine Knights Events (www.nineknights.com)
    2009 – 2014: Besitzer der Agentur Distillery (www.distillery.cc)

    Thema
    Eine selbstständige Karriere im Sport Business

Kontakt

  • Telefon

    ISPO Hotline
    +49 89 949-11388

Zum Kontaktbereich